Spannende Weltallschlacht

Begeisterte Scifi-Serienfans sind stetig auf der Suche nach neuen intergalaktischen Herausforderungen, die weit draußen in der Unendlichkeit des Alls stattfinden.  Denn dort werden jene Schlachten gefochten, bei denen es weit mehr darum geht, neue Technologien hervorzubringen oder unheimlichen Aliens zu begegnen. In der Tiefe der Unendlichkeit lauern stets unvorhersehbare Gefahren und die Entdeckung neuer Welten.

Viele Science-Fiction-Serien verbinden jene Interessen, die ein Weltallfan in Wahrheit in seinem Herzen trägt. Doch manche von ihnen konzentrieren sich dort nur auf ein oder zwei Gebiete. Daher kann es leicht passieren, dass beispielsweise fremde Wesen der Anker einer Serie ist, jedoch neue Technologien oder die Schlachten an sich mitsamt der beispielslosen Technikerrungenschaft zu kurz kommen. Doch es gibt Scifi Serien, die wirklich alle Komponenten mit sich bringen, die ein Science-Fiction-Fanherz höher schlagen lässt.

Weit mehr als nur Science-Fiction

Was macht denn eigentlich eine gute Scifi-Serie aus? Viele Serienjunkies dieses Genres sind sich zumindest darüber einig, dass es an Raumschiffen mit Schutzschilden und fremde Wesen nicht fehlen darf. Doch im Erforschen des Weltalls entstehen nun mal auch unvorhergesehene Gefahren, schließlich geht es um das Entdecken des tiefen Unbekannten. Eine Prise kluger Taktik, Drama zur Entscheidung samt den Willen zur erfolgreichen Kolonialisierung lassen schnell erahnen, dass diese Eigenschaften für ein erfolgreiches Science-Fiction Action-Spektakel sein können.

Die Kolonialisierung

Die Menschheit sehnt sich seit Beginn an über das Denken hinaus und der Ergründung darin, woher sie ursprünglich stammen könnte. Dieser Wissenshunger treibt die Menschheit dahin, Technologien zu entwickeln, um den eigenen Heimatplaneten zu verlassen und sich in der tiefen Ferne zu kolonialisieren. Doch eine Eroberung wird meist verteidigt und daher führt dies unweigerlich zu feindlichen Auseinandersetzungen mit den ursprünglichen Bewohnern.

Der Teamgeist

Neue Kolonien müssen meist vor feindlichen Übernahmen verteidigt werden, daher sind Rekruten besonders wichtig, um die Menschheit in einer fremden Umgebung schützen zu können. Doch beherzigen junge Rekruten verschiedene Interessen in einem Einsatz. Dies kann die eigene Karriere sein oder ein Rivalitätskampf mit einem Kollegen. Daher ist der Teamgeist von außerordentlicher Wichtigkeit, denn ohne diesen Kern der Gemeinschaft scheint eine Schlacht in der Tiefe des Alls nahezu verloren zu sein.

Packende Weltallschlachten

Wo sich Androiden, unbekannte Viren, bedrohliche Wesen aus dem All oder der absolute Schutz einer neuen Raumkolonie herumtummeln, kann der Schluss unweigerlich nur dazu führen, dass diese Schlacht packend und atemberaubend spannend sein muss.